|  
Nachrichten

Shanghai: Invista legt Grundstein für Bau einer ADN-Anlage

01.07.2020 − 

Der US-amerikanische Konzern Invista aus Wichita (Kansas) hat Mitte Juni 2020 mit den Bauarbeiten für die Adipodinitril-Anlage (ADN) im Shanghai Chemical Industry Park (SCIP) begonnen. Mit dem mehr als 1 Mrd US$ teuren Projekt will der Polymer- und Faserhersteller den zunehmenden Bedarf des PA 66-Vorprodukts sowohl in China als auch im asiatisch-pazifischen Raum decken.

Die Anlagenkapazität beziffert Invista mit 400.000 Tonnen pro Jahr. Der Start der ADN-Produktion wird für das Jahr 2022 anvisiert. Danach soll die Anlage in die bestehenden Hexamethylendiamin- (HMD) und Polymeranlagen von Invista integriert werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Frankreich: Cerea Partners führt Groupe Axium

PA 6 für Verpackungsanwendungen im Juni: Nachfrage auf Normalniveau  − vor