|  
Nachrichten

Tessenderlo kauft französischen Standort von Rehau

14.01.2020 − 

Die Tessenderlo Group, Brüssel (Belgien), hat mit der Rehau Gruppe, Muri bei Bern (Schweiz), den Erwerb der Produktionsstätte von Rehau Tube in La Chapelle-Saint-Ursin (Frankreich) vereinbart. Erst vor wenigen Wochen, im September 2019, hatte der Polymerverarbeiter mit deutschen Wurzeln angekündigt, dass man das Rohrwerk in der Nähe von Bourges zu Beginn des 2. Quartals 2020 schließen will. Am Standort hergestellt werden Rohre und Formstücke für die Bereiche Kanalisation, Boden & Abwasser, Regenwassermanagement und Telekommunikation.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Tessenderlo die Immobilien, Produktionsanlagen und Lagerbestände übernehmen und 75 Mitarbeiter in Vertrieb und Produktion weiter beschäftigen. Die Übernahme, die bis zum 1. Mai 2020 zum Abschluss kommen soll, hängt noch von den üblichen, kartellrechtlichen Bedingungen ab.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Döllken Profiles expandiert in Bönen

BEWiSynbra übernimmt XPS-Produktion in Schweden  − vor