|  
Nachrichten

Freudenberg-Umsatz klettert auf 9,5 Mrd Euro

16.04.2019 − 

Die in den vier Geschäftfeldern Dichtungs-  und  Schwingungstechnik,  Vliesstoffe  und Filtration, Haushaltsprodukte sowie Spezialitäten tätige Freudenberg-Gruppe, Weinheim, hat ihre gute Geschäftsentwicklung im zurückliegenden Geschäftsjahr 2018 in einem volatilen und schwierigen Umfeld fortgesetzt und ist organisch um 4,3 % gewachsen. Nach den Effekten aus Akquisitionen und Desinvestitionen (+ 43,2 Mio €), der Berücksichtigung der signifikanten negativen Wechselkurseffekte (- 285,6 Mio €) und der Anwendung des neuen Bilanzierungsstandards IFRS 15 (- 54,3 Mio €) lag der Umsatz 109,8 Mio € (1,2 %) über dem Vorjahr.

Das Unternehmen hat damit im Jahr 2018 den Umsatz auf 9,46 Mrd € (9,35) gesteigert. Das operative Betriebsergebnis erreichte 910,3 Mio € (905,0). Insgesamt will die Gruppe 2019 Investitionsprojekte im Wert von 370 Mio € starten. Davon sollen 125 Mio € in Sachanlagen in Deutschland und davon wiederum 30 Mio € in Weinheim angelegt werden.

Freudenberg geht von einer verhaltenen Geschäftsentwicklung der für das Unternehmen relevanten Märkte für 2019 aus und erwartet deshalb ein Umsatzwachstum von höchstens ein bis zwei Prozent und ein Betriebsergebnis, das bestenfalls auf dem Niveau des Vorjahres liegen werde. CEO der Gruppe ist Dr.  Mohsen  Sohi.

 

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Ashland erhöht Preise für Composite-Produkte

Aurora Kunststoffe expandiert mit 14 Mio Euro  − vor