|  
Nachrichten

Autoneum fertigt in Ungarn Radhausverkleidungen

17.05.2018 − 

Der Schweizer Automobilzulieferer Autoneum, Winterthur, hat Mitte Mai 2018 in Ungarn (Komárom) ein Werk für Leichtbaukomponenten eröffnet. Dort werden Teppichsysteme, Stirnwandisolationen und Radhausverkleidungen für Automobile gefertigt und an Kunden in Ungarn und der Slowakei geliefert. Das Werk umfasst 12.000 qm und produziert bereits seit einigen Wochen die ersten Teppiche für Automobile eines deutschen Premiumherstellers. Für den vollelektrischen SUV eines britischen Automobilproduzenten werden in Komárom künftig textile Radhausverkleidungen hergestellt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Webasto-Umsatz: 3,5 Mrd Euro

DSM investiert in die Produktion von „Dyneema“  − vor