|  
Nachrichten

Lanxess verlangt mehr für PA 6.6-Compounds

13.06.2018 − 

Der Spezialchemiekonzern Lanxess, Köln, kündigt eine Preiserhöhung für PA 6.6-Compounds an. Mit sofortiger Wirkung sollen in der Region EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) die Preise für „Durethan“-A-Compounds (Polyamid 6.6) um 0,60 €/kg steigen.
Die anhaltend schwierige Marktsituation mit einer extremen Rohstoffknappheit in der PA 6.6-Wertschöpfungskette habe zu deutlichen Verteuerungen von Polyamid 6.6-Basisharzen geführt, erläutert Lanxess. Da keinerlei Zeichen für eine Erholung zu erkennen seien, hält der Konzern eine Anpassung für unumgänglich.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Autozulieferer Pollmann baut zweites Werk in Vitis

Kunststoffverarbeiter akzeptieren EU-Pläne zu Einwegprodukten nicht  − vor