|  
Nachrichten

Erstes Amerikawerk für Nifco KTW

18.06.2015 − 

Das Unternehmen Nifco KTW, Weißenburg, stellt in den USA ein neues Werk auf. In Toccoa im Bundesstaat Georgia wurde dazu ein 130.000 qm großes Grundstück gekauft, auf dem ab Ende 2016 die ersten Bauteile gefertigt werden sollen. Als Produktionsanlagen sind 11 Spritzgießmaschinen im Bereich von 80 bis 2.300 Tonnen geplant. Wie auch in Weißenburg werden hier die Fertigungsverfahren 2-Komponenten-Technologie, Variotherm oder physisches Schäumen (MuCell) eingesetzt. Zusammen mit Erweiterungen am deutschen Standort Weißenburg werden 35 Mio Euro investiert.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − BASF: Force Majeure für PA 66-Compounds

Zahoransky baut Werk in Spanien aus  − vor