|  
Nachrichten

Wenig Bewegung bei vielen Standardkunststoff-Preisen

03.12.2018 − 

Im November 2018 ist der Standardkunststoffmarkt tendenziell in Balance. Dennoch kann nach EUWID-Recherchen die Verfügbarkeit herstellerspezifisch eingeschränkt sein. Preislich bewegten sich die Polyethylensorten wenig, teilweise kam es auch zu leichten Ermäßigungen. Auch Polypropylen hielt sich weitgehend auf Vormonatsniveau. Einen signifikanten Abwärtssprung machte Polystyrol, das sich an seinem Vorprodukt Styrol orientierte. Bei PVC kam es in der Regel zum Rollover.

Der ausführliche Preisreport „EUWID-Markt für Standardkunststoffe November 2018“ mit Preistabelle steht im EUWID Kunststoff Nr. 48/2018 (v. 29.November 2018)

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Evonik verteuert „Visiomer“ Spezial-Methacrylatmonomere

PA 6 für Verpackungen: Preise im November rückläufig  − vor