|  
Nachrichten

Wacker baut Produktionskapazitäten für Silikonkautschuk aus

03.01.2019 − 

Der Münchener Chemiekonzern Wacker erhöht weltweit seine Produktionskapazitäten für Silikonkautschuk. Durch Erweiterungsmaßnahmen an mehreren Standorten plant das Unternehmen laut einer Firmenmitteilung bis 2021 eine schrittweise Steigerung seiner Kapazitäten für Spezialkautschuke. Dafür seien Investitionen in Höhe von rund 100 Mio € vorgesehen. Mit dem geplanten Ausbau will Wacker der weltweit hohen Nachfrage nach Silikonkautschuk in Schlüsselbranchen wie der Automobil-, Elektronik- und Medizintechnikindustrie Rechnung tragen. Der Geschäftsbereich Wacker Silicones folge mit diesen Investitionen seiner Strategie, das Spezialitätenportfolio weiter auszubauen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Indorama will Werk Gersthofen von Invista erwerben

Standardkunststoffe im Dezember günstiger bei ruhiger Nachfrage  − vor