|  
Nachrichten

Verteuerung bei EPS für Dämmstoffplatten

10.09.2018 − 

Der Markt für EPS (Perlen) für Dämmstoffe lief Ende August 2018 auf Hochtouren. Man habe von den Sommerferien „nicht viel gemerkt“, so Marktexperten gegenüber dem EUWID. Die gute Nachfrage speiste sich auch aus dem Nachholeffekt einer verzögerten Bausaison aufgrund des langen Winters. In den Monaten September bis November 2018 wird mit einem üblicherweise sehr starken Absatz gerechnet.
Wie der Branchendienst EUWID Kunststoff (Gernsbach) in seiner aktuellen Ausgabe Nr. 36 (v. 6. Sept. 2018) berichtet, ist die Verfügbarkeit an EPS (Perlen) so hoch wie der Bedarf. Die Preise für EPS-Perlen sind im Juli und August dem Trend des Styrolkontrakts gefolgt.

Der ausführliche Preisreport „EUWID-Markt für EPS für Dämmstoffe“ mit Marktangaben auch zu den Platten steht im EUWID Kunststoff Nr. 36/2018 (v.6.Sept. 2018).

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Kistler-Gruppe holt chinesische LIK ins Boot

Ashland erhöht Preise für Composites in EMEA  − vor