|  
Nachrichten

Übernahme: Filc geht zu Freudenberg

29.11.2019 − 

Das Weinheimer Unternehmen Freudenberg hat mitgeteilt, dass es die slowenische Firma Filc, Škofja Loka, übernommen hat. Filc fertigt Nadelvliesstoffe und laminierte Materialien für die Bau- und Automobilindustrie. Das slowenische Unternehmen besitzt rd. 360 Mitarbeiter und produziert am Hauptsitz sowie in Mengeš und Lendava (beide Slowenien). Die Akquisition bedarf noch der Zustimmung der Kartellbehörden.

Durch diesen Schritt werde es möglich, das Geschäft künftig sowohl regional als auch global auszubauen, so Anže Manfreda, CEO von Filc. Die Produkte sollen künftig auch in angrenzenden Marktsegmenten in der Baubranche angeboten werden, so Dr. Frank Heislitz, CEO von Freudenberg Performance Materials.

Das Technologieunternehmen Freudenberg beschäftigt 49.000 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von 9,4 Mrd Euro (2018).

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Georg Fischer fertigt Kunststoffrohre in Ägypten

Mehr Rewindo-Annahmestellen für alte Kunststofffenster  − vor