|  
Nachrichten

Triton: Mehrheitsbeteiligung an Norres

10.10.2018 − 

Der von Triton beratene Mittelstandsfonds (Triton Smaller Mid-Cap Fund, „TSM“), Frankfurt, hat eine Vereinbarung zum Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Norres-Gruppe, einem der europäischen Marktführer für Industrieschläuche mit Sitz in Gelsenkirchen, unterzeichnet. Derzeitiger Eigentümer und CEO Burkhard Mollen wird seine operative Management-Rolle beibehalten und neben Triton co-investieren. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Norres besitzt Produktionsstandorte in Deutschland, China und den USA. Das Unternehmen fertigt Schläuche, die zur pneumatischen Förderung von Feststoffen, Gasen und Flüssigkeiten eingesetzt werden. Die Mitarbeiterzahl beträgt 300.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Huhtamaki schließt Produktionslinien

Borealis wählt Kallo in Belgien für PDH-Anlage  − vor