|  
Nachrichten

Trinseo spaltet Segment „Performance Plastics“ auf

24.11.2020 − 

Der amerikanische Kunststoffkonzern Trinseo, Berwyn (Pennsylvania), plant, ab dem 4. Quartal 2020 den Geschäftsbereich „Performance Plastics“ in die beiden Segmente „Engineered Materials“ und „Base Plastics“ aufzusplitten. Grund sei, mehr Klarheit innerhalb von „Performance Plastics“ zu bieten. Der Bereich „Engineered Materials“ allein habe nämlich 2019 und im bisherigen Jahr 2020 Margen geliefert, die bei mehr als dem Zweifachen des Durchschnitts der Produkte für alle Anwendungen innerhalb des Segments „Performance Plastics“ lagen. Aus den bisherigen sechs Segmenten von Trinseo werden dann sieben Segmente.

Der Bereich „Engineered Materials“ umfasst Compounds und Blends für Anwendungen im Bereich Elektronik (consumer electronics) und Medizin. Darüber hinaus gehören TPE-Typen dazu, die für Schuhe und bei Automotive verwendet werden.

Im neuen Segment „Base Plastics“ werden die verbleibenden Produktlinien gesammelt, d.h. ABS und Polycarbonat sowie Compounds und Blends für Automotive und andere Anwendungen.

Die veränderte Struktur stehe im Einklang mit der Strategie von Trinseo, in Produktangebote zu investieren, die tendenziell weniger zyklisch seien und ein deutlich höheres Wachstums- und Margenpotenzial böten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − ElringKlinger: Deutliche Besserung im 3. Quartal

FoamPartner wechselt unter das Dach von Recticel  − vor