|  
Nachrichten

Trinseo schlägt bei MMA im Juli nochmals auf

14.07.2021 − 

Seit dem 1. Juli 2021 verlangt das amerikanische Unternehmen Trinseo, Berwyn (Pennsylvania), mit einem Sitz in der Schweiz (Horgen), für den Rohstoff MMA (Methylmethacrylat) 300 Euro pro Tonne mehr als im Monat zuvor. Wobei auch im Juni die Preise für MMA erhöht wurden, damals um 200 Euro pro Tonne.

MMA dient der Herstellung des technischen Kunststoffs PMMA, kann aber auch für andere Werkstoffe eingesetzt werden. Im Mai dieses Jahres hat Trinseo sein PMMA-Segment durch die Übernahme des PMMA-Geschäfts von Konkurrent Arkema (Frankreich) verstärkt.

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Wienerberger kauft FloPlast und Cork Plastics

Repsol investiert in Ausbau von Industriekomplex in Portugal  − vor