|  
Nachrichten

Trinseo hebt Preise für Polycarbonat und Polystyrol an

06.12.2017 − 

Das Unternehmen Trinseo Europe GmbH, Horgen (Schweiz), weist darauf hin, dass seit dem 1. Dezember 2017 folgende Kunststoffe teurer sind: GPPS („Styron“) und HIPS („Styron“ und „Styron A-Tech“) jeweils um 95 Euro/t sowie Polycarbonat (PC, „Calibre“) um 200 Euro; ABS („Magnum“) um 60 Euro und SAN („Tyril“) um 85 Euro. Trinseo ist tätig in der Herstellung von Kunststoffen, Latexbindemitteln und synthetischem Kautschuk.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Hohe Nachfrage nach klaren PET-Flakes

BASF erhöht Preise für Flammschutzmittel  − vor