|  
Nachrichten

Trinseo erhöht Preise für Polycarbonat um 200 Euro/Tonne

05.02.2021 − 

Der amerikanische Kunststoffkonzern Trinseo, Berwyn (Pennsylvania), mit Europasitz in Horgen (Schweiz), hat sich zu einer weiteren Preisanhebung für verschiedene Kunststoffe entschlossen.

Betroffen sind europaweit seit dem 1. Februar 2021 Polystyrol (GPPS) der Marke „Styron“ und die schlagfesten Typen „Styron“, „Styron A-Tech“, „Styron C-Tech“ und „Styron X-Tech“ (HIPS), die jeweils um 40 Euro/t angehoben wurden.

Einen Aufschlag von 200 Euro/t erhielten jeweils Polycarbonat („Calibre“) und ABS („Magnum“).

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Knappes Kunststoffangebot sorgt für Unmut

Ineos Styrolution verteuert Polystyrol  − vor