|  
Nachrichten

Trinseo erhöht Preis für Polycarbonat „Calibre“

08.05.2018 − 

Mit Wirkung 1. Mai 2018 hat Trinseo, ein international tätiger Hersteller von Kunststoffen, Latexbindemitteln und synthetischem Kautschuk, eine Preiserhöhung für das Polycarbonat „Calibre“ in Europa angekündigt. Für den technischen Kunststoff werden 70 Euro pro Tonne mehr verlangt. Betroffen sind sowohl Kontrakt- als auch Spotpreise. Bereits zum 1. Februar hatte der Konzern „Calibre“ verteuert. Der Werkstoff erhielt damals ein Plus von 150 Euro pro Tonne.
Trinseo erwirtschaftet weltweit einen Umsatz von 4,45 Mrd US$.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Ineos Styrolution verlangt im Mai weniger für Polystyrol

Coveris trennt sich von Sparte „Formfeste Verpackungen“  − vor