|  
Nachrichten

Treofan Europa bald in neuen Händen


Treofan-Produktionsstätte Neunkirchen
(Deutschland) (Foto: Treofan)
09.08.2018 − 

Der BOPP-Folienhersteller Treofan, Raunheim, wechselt den Besitzer. Wie das Unternehmen mitteilt, hat der derzeitige Eigentümer der Treofan Holdings GmbH, die italienische  Investmentgesellschaft M&C S.p.A., Mailand, seine Mehrheitsbeteiligung an Treofan Europa an Jindal Films verkauft.

Jindal ist ein indischer Folien- und Etikettenhersteller mit Sitz in Neu-Delhi. Das weltweit tätige Unternehmen fertigt BOPP-Folien und verfügt über Produktionsstätten in Indien, Europa und den USA.

Die rechtsverbindliche Vereinbarung haben die Beteiligten am 6. August 2018  unterzeichnet. Wie es weiter heißt, wird die Übernahme voraussichtlich vor Ende des 1. Quartals 2019 abgeschlossen, vorbehaltlich aller behördlichen Genehmigungs- und Abschlussverfahren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Einfuhrstopp in Malaysia bewegt Altkunststoffmarkt

Lanxess trennt sich von Arlanxeo  − vor