|  
Nachrichten

Tomra, Borealis und Zimmermann: Pilotanlage für Kunststoff-Rezyklat läuft

20.01.2021 − 

Eine neue Pilotanlage zum Recycling von Post-Consumer-Kunststoffabfall soll Rezyklate für anspruchsvolle Anwendungen liefern. Am 14. Januar 2021 startete die Anlage in Lahnstein (bei Koblenz), die gemeinsam von dem Sortier- und Recyclingtechnikspezialisten Tomra, dem Kunststoffkonzern Borealis und dem Recycler Zimmermann betrieben wird.

Die Demo-Anlage könne sowohl Folien als auch feste Kunststoff-Haushaltsabfälle recyceln, hieß es. Sie soll Materiallösungen für anspruchsvolle Kunststoffanwendungen für Konsumgüter oder Automobilteile erzeugen. Bei einem Erfolg soll die Anlage Basis für eine Recyclinganlage im kommerziellen Maßstab sein. Laut den Angaben besitzen die sog. „Borcycle M-Recycling-Polyolefine“ einen hohen Reinheitsgrad.  „Die Anlage verkörpert die Prinzipien der von Borealis gegründeten `EverMinds-Plattform´, die nach Innovationen auf dem Gebiet kreislauforientierter Kunststoffe forscht“, so Lucrèce Foufopoulos, Borealis Executive Vice President Polyolefins, Innovation & Technology und Circular Economy Solutions.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Arburg akquiriert AMK-Sparte „Drives & Automation“

Novamont übernimmt BioBag  − vor