|  
Nachrichten

Thermoflex schlüpft unter das Dach von Groupe Guillin

17.03.2020 − 

Die Groupe Guillin, Ornans, hat eine Vereinbarung zur Übernahme von 67 Prozent der Anteile an der Schweizer Thermoflex SA, Lonay (bei Lausanne), unterzeichnet. Dies gab der französische Hersteller von Kunststoffverpackungen für Lebensmittel am 11. März 2020 bekannt. Die Transaktion erfolgt durch die Schweizer Tochtergesellschaft der Groupe Guilin Transalpack SA mit Sitz in Genf. Bei der Thermoflex SA handelt es sich um ein Unternehmen, das sich auf den Vertrieb von Lebensmittelverpackungen aus Materialien wie Kunststoff, Zellstoff oder Holz spezialisiert hat.  Die Firma sei auf dem Schweizer Markt hauptsächlich im Bereich des Gastronomiebedarfs tätig. Guilin zufolge erwirtschaftet Thermoflex einen Jahresumsatz von rund 12 Mio sfr.

„Die strategische Übernahme ermöglicht es uns, in der Schweiz entscheidend Fuß zu fassen und bewährte Strukturen zu nutzen, um unsere Ambitionen zu verwirklichen“, sagt Sophie Guillin, Geschäftsführerin der Guillin-Gruppe. Der französische Familienkonzern erwirtschaftet einen Umsatz von 612 Mio €.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Großbritannien: Steuer pusht Einsatz von Recyclingkunststoff

Kapazitätssteigerung: Berry investiert in Stretchfolien  − vor