|  
Nachrichten

Tesca-Gruppe übernimmt deutschen Wettbewerber

09.03.2020 − 

Die Tesca-Gruppe, ein Hersteller von Automobil-Textilien, Materialien und Sitzkomponenten für Kraftfahrzeuge, übernimmt die Tuchfabrik Willy Schmitz und deren Niederlassungen in Mönchengladbach sowie des Tochterunternehmens Ogus in Oberndorf.

Tesca mit Hauptsitz in Paris erzielt mit 3.500 Mitarbeiter und 22 Werken weltweit einen Umsatz von 250 Mio € (2019). Die Tuchfarbik Willy Schmitz liefert Textilien an Premium-Automobilhersteller, aber auch an andere Branchen, und erwirtschaftet mit 150 Beschäftigten einen Umsatz von 35 Mio €.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Auch LyondellBasell muss 2019 kräftig Federn lassen

Kautex investiert in Ausbau der Verpackungssparte  − vor