|  
Nachrichten

Technische Kunststoffe: Starke Verknappungen

02.03.2021 − 

Die konstant gute Nachfrage seit Monaten und Engpässe bei der Verfügbarkeit haben bis Mitte Februar 2021 zu einem hohen Preisanstieg bei technischen Kunststoffen geführt.

Es zeigt sich, dass im ersten Corona-Jahr 2020 niemand Kunststoffbestände aufgebaut hat und nicht nur die Verarbeiter die Läger wieder auffüllen wollen.

Aktuell haben sich darüber hinaus mehrere Produktionsprobleme bei Kunststoffvorprodukten (MMA, Acrylnitril, Styrol, Aceton, Bisphenol A, ADN, BDO) sehr negativ ausgewirkt. Es liegen gleichzeitig Defizite bei Additiven (Flammschutzmittel, Glasfasern) vor.

 

Der ausführliche Preisreport „EUWID-Markt für technische Kunststoffe Februar 2021“ mit Preisspiegel steht im EUWID Kunststoff Nr. 8 (v.25. Februar 2021).

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Bodo Möller Chemie eröffnet Niederlassung in Rumänien

Keine Erholung im Markt für Standardkunststoffe  − vor