|  
Nachrichten

Taghleef stärkt mit Biofilm Stellung in Lateinamerika

24.08.2018 − 

Der Spezialfolienhersteller Taghleef Industries, Dubai/VAE, will seine Stellung auf dem lateinamerikanischen Markt stärken. Wie das Unternehmen bekannt gibt, plant es die Übernahme des BOPP-Folienherstellers Biofilm, Cartagena/Kolumbien. Eine entsprechende Vereinbarung habe Taghleef mit den Biofilm-Eigentümern Valorem S.A., Bogotá/Kolumbien, und Lisa Holdings getroffen. Biofilm fertigt BOPP-Folien für flexible Verpackungen, Etiketten und Industrieanwendungen. Die Transaktion wurde bereits von den Vorständen aller Beteiligten genehmigt, die Zustimmung der Wettbewerbsbehörden steht noch aus. Den Abschluss erwarten die betreffenden Unternehmen im vierten Quartal dieses Jahres. Zur Investitionssumme wurden keine Angaben gemacht.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − PTTGC und Mitsui planen gemeinsame Herstellung von PTA und PET

Masterbatch-Hersteller sorgen sich um Rohstoffbelieferung  − vor