|  
Nachrichten

September: Sinkende Rohstoffnotierungen drücken Standardkunststoffpreise nach unten

30.09.2019 − 

Der Markt für Standardkunststoffe ist im September 2019 geprägt von einer guten Verfügbarkeit und einer mäßigen Nachfrage. Teils war der ruhige Bedarf erwartet worden, teils waren die Verkäufer aber enttäuscht über den Absatz. Die Preise haben die Bewegung der Rohstoffe oft mitgemacht. Wie der Branchendienst EUWID Kunststoff (Gernsbach) in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, war auf der Verarbeiterseite besonders bei den Folienproduzenten zu hören, dass der Verkauf nicht mehr so rund läuft.

Der Angriff auf die saudi-arabische Ölförderanlagen hat bisher noch keine sichtbaren Auswirkungen für die Kunststoffindustrie gezeigt. Allerdings könnte es dazu führen, dass die Kunststoffhersteller bei den Preisen nicht noch mehr nachgeben.

 

Der ausführliche Preisreport „EUWID-Markt für Standardkunststoffe September 2019“ mit Preistabelle steht im EUWID Kunststoff Nr. 39 (v. 26. September 2019)

 

 

 

 

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − LyondellBasell nimmt Anlage für PP-Compounds in Betrieb

Picoplast künftig Vertriebspartner von Lanxess in den Benelux-Staaten  − vor