|  
Nachrichten

Semperit verkauft italienisches Schlauchwerk

19.12.2018 − 

Im Zuge der strategischen Fokussierung auf die Großserienproduktion von qualitativ hochwertigen Hydraulik- und Industrieschläuchen verkauft die Semperit AG Holding, Wien, den italienischen Semperflex-Produktionsstandort Roiter in Rovigo (Norditalien) an die italienische Matec Group. Nach dem Ausbau des tschechischen Standortes Odry passe die hochwertige Schlauchmanufaktur Roiter nicht mehr in den Semperflex-Produktionsfootprint, begründet Dr. Martin Füllenbach, Vorstandsvorsitzender der Semperit AG Holding, den Schritt. Mit der Matec Group habe man einen idealen Käufer gefunden, der sein Portfolio mit Spezial-Gummischläuchen ergänzt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Einwegprodukte: Verhandlungsgruppe einigt sich auf EU-Ebene

Markt für PET: Preise geben im November nach  − vor