|  
Nachrichten

Schkopau: Aus für PVC-Anlage von Vinnolit

24.09.2020 − 

Aufgrund fehlender Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit hat der PVC-Hersteller Vinnolit, Ismaning, beschlossen, das Werk in Schkopau zu schließen. Hergestellt wird dort Pasten-PVC. Das Unternehmen, das zur Westlake-Gruppe gehört, erwartet, dass dadurch im 3. Quartal 2020 Wertberichtigungen und Rückstellungen in Höhe von 29 Mio Euro anfallen. Die Kunden würden von den größeren, rückwärtsintegrierten Standorten Burghausen, Gendorf und Köln beliefert.

 Anfang des Jahres hatte Vinnolit den Standort Burghausen (Bayern) mit einer Anlage für Pasten-PVC erweitert. Geeignet sei das Pasten-PVC für Bodenbeläge, Tapeten und technische Beschichtungen.          

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − PA 6-Compounds: Kuibyshev Azot startet in Rudolstadt

Saargummi bringt Kooperationsvertrag mit Tokai Kogyo unter Dach und Fach  − vor