|  
Nachrichten

Saudi-Arabien: Arlanxeo baut R&D-Netzwerk mit DTVC aus

18.07.2019 − 

Arlanxeo, Maastricht (Niederlande), einer der weltweit größten Produzenten von synthetischem Kautschuk, ist eine Kooperation mit der saudi-arabischen Einrichtung „Dhahran Techno Valley Company“ (DTVC) eingegangen. DTVC ist eine Tochter der „King Fahd University of Petroleum and Mineral“ von Saudi-Arabien. Geplant sei, ein Forschungszentrum für Elastomere im Dhahran Techno Valley (Saudi-Arabien) aufzubauen. Gemeinsam sollen Produkte und Anwendungen entwickelt werden, die für das Elastomergeschäft der Niederländer relevant sind.

Arlanxeo erzielte 2018 mit 3.900 Mitarbeitern einen Umsatz von 3,2 Mrd Euro. Das Unternehmen wurde 2016 als Joint Venture von Lanxess, Köln, und Saudi Aramco, Dhahran (Saudi-Arabien),  gegründet. Am 1. Januar 2019 wurde Saudi Aramco alleiniger Eigentümer. CEO von Arlanxeo ist Donald Chen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − 3D-Druck: Covestro kooperiert mit US-Firma Carbon

K.D. Feddersen weitet Angebot mit „Cadon ABS CG 28“ aus  − vor