|  
Nachrichten

SABIC nimmt PP-Compoundieranlage in Betrieb

11.10.2021 − 

Der saudi-arabische Chemiekonzern SABIC, Europasitz im niederländischen Sittard, hat am 7. Oktober eine neue Compoundier-Anlage für Polypropylen (PP) in Genk (Belgien) in Betrieb genommen.

Sie soll die bestehenden Produktionskapazitäten am belgischen Standort ergänzen und verwendet laut Angaben Rohstoffe aus den SABIC-Werken in Gelsenkirchen und Geleen (Niederlande). Ziel ist es, die Versorgung für die wachsende Nachfrage nach PP-Compounds sicherzustellen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Italien: EPS-Markt auf dem Weg der Erholung

Clariant verteuert Pigmente und Pigmentpräparationen  − vor