|  
Nachrichten

Rohstoffknappheiten setzen Verpackungshersteller unter Druck

17.05.2021 − 

Die Rohstoffknappheit und deutliche Preisanhebungen setzen nach Angaben der Industrievereinigung Kunststoffverpackungen (IK) die Lieferketten und Partnerschaften in der kunststoffverarbeitenden Industrie seit Jahresbeginn massiv unter Druck.

Das "Negativ-Plateau" sei erreicht, denn die Versorgung mit Kunststoffen soll vorerst nicht noch schlimmer werden. "Bessere Nachrichten gibt es seitens der Hersteller von Kunststoffverpackungen aber leider nicht", so der IK-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Engelmann zu den Ergebnissen einer Blitzumfrage im April.

Sorge bereitet der IK die Preisexplosion bei den Kunststoffen. LDPE und LLDPE seien seit Jahresbeginn im Schnitt um 60 % teurer geworden. 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Markt für Altkunststoffe im April: Preise schießen in die Höhe

Ineos Styrolution verteuert im Mai ABS und Polystyrol  − vor