|  
Nachrichten

Röhm verteuert PMMA-Vorprodukt um 120 Euro

06.01.2021 − 

Die Röhm GmbH, Darmstadt, einer der weltweit führenden Hersteller im Methacrylatgeschäft, hat eine Preiserhöhung für MMA („Meracryl“, Methylmethacrylat) und andere Methacrylat-Monomere bekanntgegeben. Seit dem 1. Januar 2021 kosten die Produkte 120 €/t mehr. Die Erhöhung beinhalte einen zusätzlichen Aceton-Aufschlag von 50 €/t.

MMA ist das Vorprodukt von dem technischen Kunststoff PMMA. 2019 erzielte das mittelständische Unternehmen Röhm einen Umsatz von 1,6 Mrd Euro.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Julia Große-Wilde neue Geschäftsführerin des GKV

Envases Europe akquiriert Huber Packaging  − vor