|  
Nachrichten

Reifenhäuser übernimmt Plamex Maschinenbau

21.02.2019 − 

Die Reifenhäuser-Gruppe, Troisdorf, Anbieter von Maschinen im Bereich Kunststoffextrusion, hat mit Wirkung 18. Februar 2019 die Firma Plamex Maschinenbau GmbH, Kelberg, akquiriert.
Plamex, ein Unternehmen der Familie Herchenbach, fertigt mit 50 Mitarbeitern Extrusionsanlagen. Kernkompetenz sind Blasfolienanlagen für wassergekühlte und biaxial orientierte Folien zur Herstellung von Verpackungen für den Medizin- und Lebensmittelbereich. Das Unternehmen soll unter der Firmierung Reifenhäuser Blown Film Plamex die bisherigen Geschäfte fortführen. Geschäftsführer ist weiterhin Maximilian Herchenbach und zusätzlich Manfred Kurscheid. Jochen Herchenbach scheidet aus der Geschäftsführung aus, steht allerdings als Berater weiterhin mit seiner Expertise zur Verfügung.
Planex werde von dem globalen Reifenhäuser-Netzwerk als auch von der engen Anbindung an den Spezialmaschinenbauer Polyrema profitieren. Polyrema gehört zur Reifenhäuser-Gruppe und ist Spezialist für Mono-Blasfolienanlagen und kleinere Coextrusionsanlagen. Beschäftigt sind 40 Mitarbeiter.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Schaumdämmstoffe: Armacell startet Fertigung in Bahrain

Umsatzplus von rund 3 Prozent liegt unter den Erwartungen  − vor