|  
Nachrichten

PVC: Markt in Italien umspannt 635.000 Tonnen

08.06.2020 − 

Der PVC-Verbrauch in Italien ist im vergangenen Jahr von 650.000 Tonnen (2018) auf 635.000 Tonnen zurückgegangen, wie aus einer gemeinsamen Untersuchung des Beratungs- und Marktforschungsinstituts Plastic Consult und des italienischen Fachverbands PVC Forum Italia hervorgeht.

Mit 207.500 Tonnen (32,7 %) ist der Bausektor der größte Verbraucher. An zweiter Stelle rangiert die Verpackungsindustrie mit 70.500 Tonnen und einem Anteil von 11,1 % am Gesamtmarkt.

Die PVC-Nachfrage soll in Italien 2020 weiter fallen. Nur PVC-Material für die Verpackung von medizinischen Produkten und Lebensmitteln stünde dem allgemein negativen Trend entgegen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Simona kauft Mehrheit an Stadpipe

Bodo Möller wird exklusiver Vertriebspartner von Songwon  − vor