|  
Nachrichten

Polen: Synthos steigert Kapazität von grauem EPS

13.08.2021 − 

Der polnische Petrochemiekonzern Synthos stellt an seinem Stammwerk in Oswiecim eine neue Produktionslinie mit einer Investition von 130 Mio PLN (28 Mio Euro) für das EPS „InVento“ auf.  Gleichzeitig werde auch die Kapazität für das Additiv „Geopolymer“ aufgestockt, das bei „InVento“ als Graphit-Ersatz dient. Das graue EPS „InVento“ wird zur Produktion von Dämmstoffplatten zur Wärmeisolierung eingesetzt. Wie Synthos weiter mitteilt, werden die Maßnahmen die Kapazität von „InVento“ verdoppeln. Ausgeführt wird das Projekt in Zusammenarbeit mit dem „Kraków Technology Park“.

Synthos ist spezialisiert auf die Herstellung von synthetischem Kautschuk, SBR, NdBR sowie SSBR und außerdem ein starker Produzent von EPS. Der Konzern zählt zu den führenden Anbietern im Sektor Dispersionen, Latex für Beschichtungen, Bauhilfsmittel sowie Klebstoffe für die Holz- und Papierindustrie.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
  EPS  Bau

zurück − Sunpor erhöht Produktion von EPS um 30.000 jato

Verteuerungen bei Sealed Air  − vor