|  
Nachrichten

Picoplast künftig Vertriebspartner von Lanxess in den Benelux-Staaten

27.09.2019 − 

Das niederländische Unternehmen Picoplast, Wijnandsrade (Niederlande), wird die technischen Kunststoffe der Firma Lanxess, Köln, in Belgien, den Niederlanden und Luxemburg vertreiben. Die Kunststoffe auf Basis von Polyamid und PBT sind unter dem Dach des Lanxess-Geschäftsbereichs „High Performance Materials“ (HPM) zusammengefasst. Das eigentümergeführte Unternehmen Picoplast ist auf hochwertige technische Kunststoffe spezialisiert und seit 30 Jahren am Markt tätig.

Dr. Rudolf Weber, Leiter Distribution Europa bei HPM, sagt: „Picoplast unterstützt Lanxess dabei, die Präsenz unserer technischen Kunststoffe Durethan und Pocan in Belgien, den Niederlanden und Luxemburg weiter auszubauen.“ Picoplast-Geschäftsführer Hans Biesheuvel betont: „Wir blicken der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit Lanxess sehr zuversichtlich entgegen, da wir gemeinsam wachsen wollen.“

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − September: Sinkende Rohstoffnotierungen drücken Standardkunststoffpreise nach unten

BASF gibt Anteile an der Firma inge an DuPont  − vor