|  
Nachrichten

PET-Recycling: Kaum Änderungen im März

08.04.2019 − 

Der Markt der PET-Recycler zeigte sich auch im Monat März 2019 weitgehend stabil. Bunte und klare Flakes und vor allem Regranulate für die Produktion von Flaschen blieben sehr gut gefragt. Folienproduzenten hätten allerdings die Bestellmengen für Flakes reduziert, hieß es von Recyclern.

Sie gehen davon aus, dass auch Verarbeiter im Laufe der überraschend aufkommensstarken ersten Monate des Jahres Lager für die Hauptsaison aufgebaut haben. An den Preisen für Flakes und Regranulate habe sich indes nicht verändert, berichten Marktteilnehmer. Weiterhin liegen Flakes auf dem Niveau von Neuware, während Regranulate für den Einsatz in Getränkeflaschen deutlich höher notieren.

Im März fielen aufgrund der Niederschläge in der ersten Monatshälfte etwas weniger gebrauchte Einweg-Pfandflaschen an, was Recycler allerdings nicht in Versorgungsnöte stürzte. Sie sind zumeist noch sehr gut bevorratet. Zum Teil beschaffen sich Recycler und Händler weiterhin PET-Mengen aus Japan, um die große Nachfrage ausreichend bedienen zu können. Wie deutsche Recycler sagen, kommen derzeit auch Anfragen für große Mengen an Flakes aus Russland, der Türkei und asiatischen Ländern wie China.

 

 Den vollständigen Bericht zum „Markt für gebrauchte PET-Einweg-Pfandflaschen“ inklusive der Preisänderungen lesen Sie in EUWID Kunststoff  14/2019 (4. April 2018). Für Kunden unseres Premium-Angebots stehen der Bericht sowie die Preistabelle ab sofort auch online zur Verfügung.

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Milliken baut Werk in Blacksburg früher

Trinseo verteuert deutlich ABS, SAN und Polystyrol  − vor