|  
Nachrichten

PA 6-Compounds: Kuibyshev Azot startet in Rudolstadt

25.09.2020 − 

Das russische Unternehmen Kuibyshev Azot, Togliatti, hat mitgeteilt, dass es Mitte September 2020 in Rudolstadt eine PA 6-Compoundierlinie offiziell eröffnet hat. Der Schritt sei Teil der Strategie, den Ausstoß von Produkten mit hoher Wertschöpfung zu erhöhen. Geplant sei, die Kunststoffe („Volgamid“) in West- und Osteuropa abzusetzen.

Aufgestellt wurde ein neuer Extruder des Maschinenbauers Krauss Maffei Extrusion GmbH. Das Werk in Rudolstadt (STFG Filamente) war 2011 von der russischen Firma übernommen worden. Bislang wurden dort PA 6-Fasern hergestellt.

Kuibyshev Azot zählt zu den führenden Anbietern von Caprolactam in CIS und Osteuropa. Die russische Firma, die  auch Ammoniak, Düngemittel und Industriegase herstellt, erzielte 2019 einen Umsatz von 600 Mio Euro.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Markt für Standardkunststoffe: Bescheidene Nachfrageimpulse im September

Schkopau: Aus für PVC-Anlage von Vinnolit  − vor