|  
Nachrichten

Österreich: Wittmann beteiligt sich an ICE-flex

28.09.2018 − 

Mit Wirkung 17. September 2018 hat die österreichische Wittmann-Gruppe, Wien, ein Joint Venture mit dem italienischen MES-Hersteller ICE-flex, Saronno, aufgestellt. Damit will der österreichische Spritzgießmaschinenbauer und Peripheriegerätehersteller den Kunden Lösungen als Erweiterung von „Wittmann 4.0“ bieten.
Die Firma ICE-flex ist Anbieter von MES-Lösungen (TEMI), die auf die Gegebenheiten von Spritzgießbetrieben mit bis zu 50 Maschinen pro Produktionsstätte zugeschnitten sind.
Auf der Messe FAKUMA in Friedrichshafen (16. bis 20. Oktober 2018) wird das neue Protokoll Euromap 77 als zusätzlicher zukünftiger Kommunikationsstandard vorgestellt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Nachfrage nach Standardkunststoffen im September ruhig

Hymer unter dem Dach der amerikanischen Thor Industries  − vor