|  
Nachrichten

Österreich: Constantia Flexibles gibt „Labels-Division” an amerikanische Multi-Color

20.07.2017 − 

Das österreichische Unternehmen Constantia Flexibles, Wien, hat einen Vertrag über den Verkauf ihrer „Labels-Division“ an die amerikanische Firma Multi-Color, Cincinnati (Ohio), unterzeichnet. Wie Constantia Flexibles mitteilt, vereine diese Transaktion den Lebensmittel- und Getränkebereich von Constantia Labels mit den Plattformen für Wein und Spirituosen sowie Haushalt und Körperpflege von Multi-Color. Außerdem erweitere sie die geografische Präsenz der Unternehmensgesellschaft. Vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen ist der Abschluss der Transaktion für das 4. Quartal 2017 vorgesehen. Die „Labels-Division“ erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von 605 Mio Euro. Nach Abschluss der Transaktion wird Multi-Color einen Pro-Forma-Umsatz von etwa 1,6 Mrd US$ und EBITDA von 300 Mio US$ generieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Plastics Recyclers Europe: Inputqualität bei PET sinkt

Italien: Progressio Investimenti kauft Mehrheit von Garda Plast  − vor