|  
Nachrichten

Neuanläufe pushen Autoneum-Umsatz auf 2,3 Mrd sfr

28.01.2020 − 

Der Schweizer Automobilzulieferer Autoneum, Winterthur, hat im Geschäftsjahr 2019 den Umsatz um 0,7 Prozent auf 2,3 Mrd sfr gesteigert. Grund sind unter anderem Neuanläufe gewesen, teilte das Unternehmen mit. Das organische Umsatzwachstum erreichte ein Plus von 2,5 %. Gut zugelegt haben die regionalen Geschäftsbereiche Nordamerika (in Lokalwährungen; +7,2 %), Asien (+8,1 %) und SAMEA (+32,7 %; Südamerika, Mittlerer Osten und Afrika). Rückläufig war dagegen der Umsatz in Europa (-5,6 %). Den hohen Zuwachs in SAMEA habe man volumenstarken Exportprogrammen in der Türkei und Südafrika zu verdanken. Positiv habe sich auch im Vorjahresvergleich das merklich höhere Produktionsvolumen im SAMEA-Hauptmarkt Brasilien ausgewirkt.

In Europa setzte Autoneum 900,9 Mio sfr (984,5) und in Nordamerika 1.001,8 Mio sfr (921,8) um. Im Geschäftsbereich Asien lagen die Erlöse bei 275,7 Mio sfr (260,3) und in SAMEA bei 125,8 Mio sfr (111,5). Der vollständige Jahresabschluss wird Anfang März 2020 veröffentlicht.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Silgan kauft Sparte von Albéa

EPS für Dämmstoffplatten teurer  − vor