|  
Nachrichten

LG Chem und Archer Daniels Midland: Anlage für 75.000 jato PLA

23.09.2021 − 

LG Chem, Seoul, und der US-amerikanische Nahrungsmittel- und Agrarkonzern Archer Daniels Midland, Chicago (Illinois), wollen ein gemeinsames PLA-Werk in den USA aufstellen. Eine entsprechende Absichtserklärung für die Gründung eines Joint Ventures wurde Mitte September 2021 getroffen. Die endgültige Vereinbarung soll im 1. Quartal 2022 unterzeichnet werden.

Der Komplex in den USA werde die Produktion von Lactid und dem Biokunststoff PLA – rund 75.000 jato –  umfassen. Ein möglicher Standort wurde zwar noch nicht genannt, der Abschluss der Bauarbeiten ist aber für 2025 anvisiert.

Der Biokunststoff PLA wird den Angaben zufolge durch Fermentierung und Raffinierung von aus Mais gewonnener Glukose gewonnen und hauptsächlich für Lebensmittelverpackungen sowie Geschirr verwendet. Das Material sei umweltfreundlich und werde unter bestimmten Bedingungen durch Mikroorganismen in mehreren Monaten natürlich abgebaut.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − pro-K Industrieverband: Aus von Existenzen wegen schärferen Prüfvorschriften für Melamin

Verbot von Einweg-Plastikflaschen in Bundesbehörden  − vor