|  
Nachrichten

Leoni: 20 Mio Euro für Werk in der Ukraine

17.10.2017 − 

Leoni, Anbieter von Kabeln für die Automobilbranche, hat Ende September 2017 in der Ukraine offiziell ein Werk eröffnet. Investiert wurden 20 Mio Euro. Gefertigt werden dort Bordnetz-Systeme. Wie Leoni in einem Schreiben ausführte, wird das Unternehmen bis Ende des Jahres bis zu 800 Arbeitskräfte aufbauen. 2021 sollen dort bis zu 5.000 Mitarbeiter beschäftigt sein.
Der nun eingeweihte, erste Abschnitt des Werks in Kolomyja wurde innerhalb von rund 10 Monaten fertiggestellt. Der Standort verfügt derzeit über eine Produktionsfläche von etwa 6.500 qm, die bis zum Jahr 2020 auf eine Fläche von 25.000 qm erweitert werden soll. Leoni betreibt seit mehreren Jahren in der Ukraine in Stryj (Region Lwiw) ein weiteres Werk für Bordnetz-Systeme mit 6.700 Mitarbeitern.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Röchling weiht Standort in Shenyang ein

Technische Kunststoffe: Differenziertes Bild bei Preisentwicklung Anfang Oktober  − vor