|  
Nachrichten

Lanxess baut in den nächsten zwei Jahren 1.000 Stellen ab

23.09.2013 − 

Der Spezialchemie-Konzern Lanxess, Leverkusen, will mit einem Effizienzprogramm der aktuell herausfordernden Wirtschaftslage begegnen. Derzeit werde vor allem das Kautschukgeschäft von einer vorübergehenden Nachfrageschwäche, zunehmendem Wettbewerb und volatilen Rohstoffpreisen beeinträchtigt. Mit dem Programm „Advance“ will das Unternehmen deshalb Kosten und Personalbestand senken sowie das Portfolio optimieren. Im Rahmen von „Advance“ sei geplant, ab dem Jahr 2015 jährliche Einsparungen von rund 100 Mio Euro zu erreichen. Die Umsetzung wird bis Ende 2015 zu einem Abbau von etwa 1.000 Stellen weltweit führen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Bilcare Solutions verlangt ab Oktober mehr für Folien

EcoCortec investiert in das kroatische Werk Beli Manastir  − vor