|  
Nachrichten

Kunststoffverpackungen: Apollo bietet knapp 4 Mrd Euro für RPC

25.01.2019 − 

Die US-amerikanische Investmentgesellschaft Apollo Management, Purchase (New York), hat am 23. Januar 2019 ein Angebot von rund 3,3 Mrd £ (ca. 3,78 Mrd €) für den britischen Hersteller von Kunststoffverpackungen RPC Group Plc abgegeben. Dies geht aus einer Meldung von RPC hervor. RPC habe sich mit Rome UK Bidco Limited, einem Unternehmen, das im Auftrag von Fonds von Apollo Management neu gegründet wurde, auf ein empfohlenes Angebot geeinigt. Demnach wird Rome UK Bidco das gesamte Aktienkapital von RPC erwerben.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Standardkunststoffe: Polyolefinpreise im Januar rückläufig

Schur Flexibles: Aus für Werk in Frankreich  − vor