|  
Nachrichten

KraussMaffei und Luger dehnen Zusammenarbeit aus

14.08.2020 − 

Das österreichische Familienunternehmen Luger, Purkersdorf bei Wien, verkauft ab dem 1. September 2020 Spritzgießmaschinen der deutschen Marke KraussMaffei. Dazu hat der Maschinenbauer KraussMaffei Österreich, eine Landesgesellschaft der KraussMaffei Group (KM), München, die bisherige Vertriebskooperation mit Luger ausgebaut. Ziel sei, die Marktpräsenz von KM in Österreich und Ungarn zu erweitern.

Die Firma Luger, die in der Nähe von Budapest derzeit ein Technikum aufstellt, hat bisher KM-Maschinen der Marke Netstal sowie Produkte der KraussMaffei-Extrusion vertrieben. Vertriebsleiter der KM Group ist Tobias Daniel.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Technische Kunststoffe: Preise entwickeln sich uneinheitlich

Kunststoffsparte von Schüco meldet stabile Erlöse  − vor