|  
Nachrichten

Köksan fertigt 432.000 jato PET ab dem Jahr 2022

23.04.2020 − 

Das Unternehmen Köksan, Gaziantep (Türkei), Hersteller von PET und Kunststoffverpackungen, Preforms und Verschlüssen, weitet die Rohstoffkapazität an seinem Stammsitz deutlich aus. Den Plänen zufolge soll mit einer weiteren Linie der Ausstoß für PET auf 432.000 jato verdoppelt werden. Die neue PET-Anlage entsteht neben der bereits bestehenden Produktionslinie in Gaziantep und soll 2022 den Betrieb aufnehmen. Bei dem Lieferanten der Anlage handelt es sich um die Firma thyssenkrupp, Essen.

Die neuen Mengen sollen sowohl an den lokalen Markt als auch in die Länder des Nahen Ostens, der GUS, Amerika, Europa und Afrika geliefert werden. Zur Herstellung werden nicht nur chemische Rohstoffe verwendet, auch rPET könne dem Prozess beigemengt werden.

M. Murat Kökoğlu, CEO von Köksan, prüfe zudem gemeinsam mit thyssenkrupp den Bau einer weiteren Anlage auf Basis von chemisch recyceltem PET für verschiedene Textil- und Verpackungsanwendungen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Ausnahmegenehmigung für Wittmann Battenfeld USA

Evonik: Kapazität von „Trogamid CX“ verdoppelt  − vor