|  
Nachrichten

Ineos Styrolution übernimmt PS-Werke von Total in China

31.08.2018 − 

Ineos Styrolution, Frankfurt, teilt mit, dass sie zwei chinesische Polystyrolwerke von dem französischen Konzern Total, Paris, übernehmen wird. Eine entsprechende Vereinbarung sei unterzeichnet worden. Die Werke liegen in Ningbo und Foshan, wobei zum Geschäft auch zwei Büros in Guangzhou und Shanghai gehören. Durch die Transaktion wird die Polystyrolkapazität von Ineos Styrolution um 400.000 Tonnen pro Jahr ausgeweitet. Die Übernahme unterliegt noch den üblichen behördlichen Überprüfungen.
Die Akquisition unterstreiche den Fokus von Ineos Styrolution auf den wachsenden asiatischen Markt. Mit diesem Schritt könnte die Präsenz in dieser Region signifikant gesteigert werden, sagte Kevin McQuade, CEO von Ineos Styrolution. Der Konzern ist einer der weltweit führenden Anbieter von Styrol, Polystyrol und ABS.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Standardkunststoffe: Stabile Preise bei PE, PP und PVC

Celanese erhebt Zuschlag für technische Kunststoffe  − vor