|  
Nachrichten

Indorama will Werk Gersthofen von Invista erwerben

04.01.2019 − 

Der thailändische PET- und PTA-Hersteller Indorama Ventures Public Company Limited (IVL), Bangkok, will die Invista Resins Fibers GmbH erwerben. Diese betreibt laut einer Mitteilung von Indorama ein PET-Werk im deutschen Gersthofen mit rund 140 Mitarbeitern. Muttergesellschaft ist die US-amerikanische Invista, Wichita, Kansas, die wiederum zu dem weltweit tätigen Mischkonzern Koch Industries Inc., Wichita, gehört.
Invista Gersthofen passe strategisch gut zu IVL durch das Angebot von differenzierten Lösungen sowohl für Verpackungen als auch für Industriefasern, heißt es weiter. IVL werde die Eigentumsrechte an Invistas Barrieretechnologien „Polyshield“ und „Oxyclear“ auf allen Märkten weltweit erhalten. Beide Marken werden als Sauerstoffbarrieren in Verpackungen eingesetzt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Covestro errichtet Linie für Polycarbonatfolien in Thailand

Wacker baut Produktionskapazitäten für Silikonkautschuk aus  − vor