|  
Nachrichten

Geru-Plast investiert in Hersbruck 11 Mio Euro

02.07.2019 − 

Die Firma Geru-Plast plant, die Folienproduktion am Hauptsitz in Hersbruck deutlich auszubauen. Dafür will das Unternehmen rund 11 Mio € in den Bau einer Halle sowie in die Anschaffung von drei Anlagen zur Blasfolienextrusion von LDPE, HDPE und LLDPE investieren. Wie Geschäftsführer Gerd Ruderisch auf Anfrage des EUWID bestätigte, soll auf einer Fläche von 10.000 qm eine neue Halle mit einer Produktionsfläche von 5.000 qm entstehen. Der Baustart ist für den Herbst geplant. Die Inbetriebnahme der neuen Anlagen soll Mitte bzw. Herbst 2020 erfolgen. Die Linien werden nach Aussage von Ruderisch die Kapazität um 500 t auf 2.200 t pro Monat erhöhen.

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Tristone Flowtech baut Standort Walbrzych in Polen aus

KraussMaffei Berstorff zieht nach Hannover-Laatzen um  − vor