|  
Nachrichten

Gerhard Schubert: 30 Mio Euro fließen in den Stammsitz

23.04.2019 − 

Der Verpackungsmaschinenhersteller Gerhard Schubert GmbH will seinen Hauptsitz in Crailsheim ausbauen. Dafür plant der Anlagenbauer  30 Mio € innerhalb der nächsten drei Jahre zu investieren. Neben einem Ausbildungs- und Schulungscenter soll eine zusätzliche Produktionshalle entstehen. Mit ersten vorbereitenden Maßnahmen habe man bereits begonnen. Der Spatenstich sei für 2020/2021 geplant. Weitere Details veröffentlichte Schubert bislang nicht.

In Crailsheim wird laut dem Anlagenbauer an digitalen Lösungen für die Verpackungstechnologie gearbeitet. Dazu gehört die Plattform GRIPS.world, die eine Verbindung zwischen Maschine, Kunde, Hersteller und Lieferant schaffen soll und unter anderem Predictive Maintenance (vorausschauende Wartung) bei Verpackungsmaschinen ermöglichen wird.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Nippon Paper erwirbt Mehrheit an TS Plastics

Technische Kunststoffe Anfang April 2019: Preisverfall  − vor