|  
Nachrichten

Gelber Sack: Starke Recyclingquote von Kunststoffverpackungen

25.11.2021 − 

Der Branchenverband IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen, Bad Homburg, freut sich über eine hohe Recyclingquote von Kunststoffverpackungen aus dem Gelben Sack. Im Jahr 2020 liege die Quote laut Angaben der „Zentrale Stelle Verpackungsregister“ bei 60,6 Prozent und damit über der gesetzlichen Zielvorgabe von 58,5 Prozent. Möglich sei, diese Quote noch zu steigern, so IK-Geschäftsführerin Dr. Isabell Schmidt, denn 74 % der Haushaltverpackungen aus Kunststoff seien bereits recyclingfähig, inklusive pfandpflichtiger PET-Getränkeflaschen sogar 80 %.

Das Recycling von Kunststoffverpackungen findet laut den Angaben zu 80 Prozent in Deutschland und zu knapp 20 Prozent innerhalb Europas statt. Unter 3 Prozent der Gelbe Sack-Abfälle werden außerhalb Europas exportiert – überwiegend in die Türkei und Schweiz (Quelle: ZSVR).

Wie der IK weiter mitteilt, nahm der Verbrauch von Kunststoffverpackungen im Jahr 2019 gegenüber dem Vorjahr um 56.000 Tonnen bzw. 1,7 Prozent ab (Umweltbundesamt/GVM). Für 2020 wiesen erste Zahlen ebenfalls in diese Richtung – trotz Sondereffekten der Corona-Pandemie.

Die IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen vertritt als Branchenverband die Interessen der Hersteller von Kunststoffverpackungen und Folien in Deutschland und Europa. Die mittelständisch geprägte Branche hat 90.000 Beschäftigte und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 15 Mrd Euro. Kunststoffverpackungen haben aktuell einen Anteil von 44 Prozent am deutschen Verpackungsmarkt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Röhm erhöht Preise für PMMA-Formmassen

Röhm steigert in Worms PMMA-Ausstoß  − vor