|  
Nachrichten

Evonik verdoppelt Fertigung des Polyamids „Trogamid CX“

11.04.2019 − 

Der Spezialchemiekonzern Evonik, Essen, erhöht in Marl die Produktion des Hochleistungskunststoffs „Trogamid CX“ (Polyamid). Dazu würden Debottlenecking- und umfangreiche Optimierungsmaßnahmen des Produktionsmanagements erfolgen. Die Fertigstellung der Erweiterung ist für das 1. Quartal 2020 geplant. Wie Evonik mitteilt, soll damit die Kapazität für den transparenten Kunststoff verdoppelt werden. Laut Dr. Iordanis Savvopoulos, Leiter der Produktlinie Granules & Compounds, verzeichnet das Unternehmen eine anhaltend starke Nachfrage insbesondere aus dem Konsumgüterbereich.

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Kommission prüft geplanten Erwerb der RPC Group durch Berry Global

Weener Plastik: Stellenabbau  − vor